Acai Beeren

Acai Beeren stammen von einer tropischen Palme

Die Acai-Palme wächst ausschließlich im nördlichen Amazonas-Becken. Ein Baum wird bis zu 25 Meter hoch und hat lange, große, sehr feine Blätter in olivgrüner Farbe. Die Acai-Palme blüht von September bis Januar. Die zahllosen gelben Blüten sitzen auf langen, hängenden Zöpfen. Aus den Blüten entstehen dann später die Blau-Lila Früchte – die Acaibeere!

Die Beeren sind nur einen bis eineinhalb Zentimeter groß. Sie haben vorerst eine purpurote Farbe und werden in ihrer Vollreife fast schwarz.
Für die einheimische Bevölkerung hat die Acai-Palme seit jeher eine große Bedeutung. Die Blätter werden für die Dächer der Häuser genutzt. Die Fasern des Baumes werden zu Matten, Körben und Hütten-Zwischenwänden geflochten. Die Beeren dienen als Nahrung.

Klein, violett, fruchtig und rund – die Beere der Acai-Palme aus dem brasilianischen Regenwald schmecken nicht nur gut, sondern sind auch noch sehr gesund: Bereits ein Teelöffel des Fruchtmarks enthält soviele Antioxidantien wie zwei große Äpfel oder fünf Bananen!

Die Acai-Frucht übertrifft in ihrer gesundheitsfördernden Wirkung bei weitem jedes andere Obst und Gemüse, den sie ist ein äußerst potenter Radikalfänger. Vom traditionellen Grundnahrungsmittel der brasilianischen Ureinwohner hat sich Acai inzwischen zum Lifestyle- und Sportgetränk entwickelt, denn ihr Saft, ein wahrer “Energy-Drink”, ist bei uns derzeit voll im Trend. Seine Wirkung: Er stärk die Immunkraft!

Dieses exotische Naturprodukt zeichnet sich durch einen überdurchschnittlich hohen Gehalt an essentiellen Aminosäuren und gesunden Fettsäuren aus, deren positive gesundheitliche Wirkung wissenschaftlich schon länger belegt ist.

Vom Amazonas nach Europa

Es gibt mehrere Gründe warum der Acai-Saft bei uns zum Trend geworden ist. Der Wichtigste: Die brasilianischen Journalisten haben die Bedeutung von Acai in die Welt hinaus getragen. Außerdem haben die Acaibeeren eine beachtliche Wirkung für die Gesundheit des Menschen. Mit diesem Boom besteht aber auch die wunderbare Möglichkeit, Teile des bedrohten Regenwaldes zu retten! Denn: Wo diese Palmen wachsen und die Bevölkerung vom Verkauf der Beeren lebt und sich davon ernährt, wird kein Regenwald abgeholzt.

Ein Schutz für Herz und Kreislauf

Die Acaibeere liefert hochwertige, pflanzliche Fette: 62 Prozent einfach und 13 Prozent mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die in ihrer Struktur dem Olivenöl ähnlich sind. Damit schützt die Acai-Beere Herz und Kreislauf, bremst eine vorzeitige Arteriosklerose und hat einen positiven Einfluss auf den Cholesterinspiegel sagen Gesundheitsexperten.
Außerdem sind die Acai-Früchte reich an sogenannten Antioxidantien. Das sind dunkelfarbige Bioaktivstoffe mit stark antioxidativer Wirkung. das heißt: Sie schützen unsere Körperzellen vor aggressiven freien Radikalen, körpereigener Stoffwechselabfällen und Giften.

Die Acai-Beeren sind Vitaminbomben

Beachtlich ist der Gehalt an den Vitaminen A und C, an den Vitaminen B1 und B2, an Calcium, Kalium, Magnesium sowie Eisen. Als Nahrungsergänzung stärke Acai mit diesen Wirkstoffen das Immunsystem, fördere den gesunden Zellstoffwechsel, hemme kraftvoll Entzündungen im Körper und liefere Vitalität. Acai wird damit auch für den Sport zu einem wertvollen und natürlichen Energy-Drink.

Man kann den Acai-Saft mit Wasser oder Orangensaft verdünnen. Wer den Saft pur drinkt, deckt mit 0,1 l täglich seinen Bedarf an wertvollen Vitalstoffen.

Ganz persönlicher Gesundheitstipp

Probieren Sie es doch einfach mal aus – das ist mein Motto. Nähere Infos zur Bestellung der Acai-Säfte klicken Sie jetzt hier

 

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *